Linke.Frauen

Forum von FeministInnen in und um die Linke.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Austausch | 
 

 Altersrenten für Frauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elisabeth



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 28.06.09

BeitragThema: Altersrenten für Frauen   So Jun 28, 2009 1:40 pm

Liebe Frauen,

heute im querblick 3/09 S. 2
gelesen:
Frauen sind im Alter oft arm dran

Frauen bekommen danach nur etwa 60 % der durchschnittlichen Rente von Männern.
Schön wärs, weil besser als in der Wirklichkeit.
Schlimm ist dieser Zusatnad allemal schon so und ein Grund, sich gemeinschaftlich zu empören.

Die aktuellen Zahlen haben wir bei den Frauenstudien in der TU Dortmund nachgerechnet und festgestellt, dass Frauen durchschnittlich berechtigt sind, im Alter ihre Rente durch Grundsicherung zu erhöhen.

Natürlich gilt für jede Frau eine eigene Berechnung. Ein Skandal aber ist, dass die Rente noch immer nicht eigenständig an Frauen gebunden ist, die in Beziehungen aus unterschiedlichen Gründen nicht immer in Vollzeit gearbeitet haben.
Die Single-Frauen, die in Vollzeit gearbeitet haben, bekommen durchschnittlich 498 € Rente, also auch weit unter dem Grundsicherungsniveau.

Eine Gruppe zu bilden, die sich zu diesem Thema aufstellt und am 13. August 09 in Berlin auf der 5. Frauenalterssicherungskonferenz von ver.di das Thema mit verve nach außen für die JournalistInnen vertritt, wäre für mich ein erreichbares Ziel.
Bitte meldet euch.
Hier mal die Zahlen zum

Gender-Renten-Gap

Der durchschnittliche Gender-Renten-Gap bei den Einzelrenten beträgt im Westen 52%, im Osten 36% und gesamtdeutsch 44%.
Der Gender-Renten-Gap bei verwitweten, also ehemals verheirateten Frauen in der gesamten BRD liegt bei ca. 11%.

Im Osten beträgt der Gender-Renten-Gap bei Witwen 6% im Westen 16%.

Vergleicht frau die Ost-West Witwenrenten der Frauen, sind sie im Osten im Vergleich zum Westen um 18% höher, weil die individuellen Frauenrenten im Osten aufgrund der längeren Erwerbstätigkeit der Frauen 31% höher sind die als der Westrentnerinnen.

Quelle: Deutsche Rentenversicherung, Stand Dez.2008.



Vielleicht sollte ich mich kurz vorstellen:
Elisabeth Maatz http://www.realhp.de/members/elisabeth_maatz] aus Recklinghausen, früher WASG undDIE LINKE. Kreisvorsitzende, jetzt Studierende (Weiterbildung) der Frauenstudien an der TU Dortmund, Schwerpunkt Geld und Frauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Altersrenten für Frauen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Studentenverbindungen: Frauen fechten nicht
» Auch Frauen können "schöntrinken"
» Frühjahrstrend: Männermode für Frauen
» Nazi Palästina schlimmer als Hitler Nazis: Dumme Schützen sprengen massenhaft Moslem Frauen und Kinder
» Deutsche Frauen sagen nie das, was sie wirklich denken

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Linke.Frauen :: Gechlechterverhältnisse :: Werkstattbroschüren :: Frauen und Geld-
Gehe zu: