Linke.Frauen

Forum von FeministInnen in und um die Linke.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 reproduktionsarbeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
frigga



Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 21.07.07

BeitragThema: reproduktionsarbeit   Di Aug 14, 2007 12:48 am

liebe mitstreitende
was mich verwirrt, ist, dass wir stets neue registrierte mitglieder bekommen und keine von denen schreibt. So können wir euch nicht kennenlernen - vielleicht schreibt ihr noch mal kurz in der liste, in der die hemmschwellen niedriger sind, was zu schwierig ist.

dann möchte ich noch wissen, wie es möglich ist, dassein beitrag mehr als 100 leserinnen hat, wenn es nur 21 mitglieder gibt? eine technische frage

was ich lerne - wir müssen offenbar beim 4x4 stundenmodell - als rahmenpolitische Überlegung - das, was ich reproduktionsarbeit genannt habe, anders nennen - sinnlicher. jetzt fragt anna, wo denn liebe unterkommt - ich dachte natürlich unter reproduktion. - aber ich merke jetzt auch, wie dürr dieses wort ist. Es sollte den ganzen bereich abdecken, den wir brauchen, um am nächsten tag wieder in die welt gehen zu können. also dazu gehört, dass wir uns selbst pflegen, essen - das richtige - dafür einkaufen, trinken nicht zu wenig, überhaupt auf unsere gesundheit achten,, schlafen, - dass wir dieses aber nicht allein tun, sondern mit anderen - kinder, gefährten, eltern, freundinnen - kurz, dass wri auch das soziale feld pflegen und wieder herstellen- dazu gehört die Liebe. alles, was menschen zur seelischen und körperlichen wiederherstellung für sich und andere brauchen, soll in diesem bereich diskutiert und erstritten werden. Können wir es: Körper und Seele nennen?

wenn wir zuviel lohnarbeiten, haben wir dafür zu wenig zeit , ebenso wenn wir zuviel politik machen oder wenn wir zuviel lernen, uns kulturell betätigen, auf eigene entwicklung udn entfaltung bedacht sind - alle bereiche hängen ineinander, wenn wir eines überhandnehmen lassen, leiden die anderen. gewöhnlich kürzen wir einfach eines weg. wir sind erwachsen und brauchen keine entfaltung mehr, politik überlassen wir den anderen, die dafür ganztags eingestellt sind. oder wir hetzen von arbeit zu politik und brechen alsbald zusammen - weil wir die 2 anderen bereiche nicht lebten. es gibt dazu einen wunderbaren roman aus der Sowjetunion, der damals ungeheures Aufsehn erregte. Eine erfolgreiche Bestarbeiterin, beliebt und hervorrragend ausgebildet, ich glaube, sie war chemikerin, außerdem politisch tätig - irgendwo besaß sie mann und 2 kinder. alles war hervrorragend geregelt. und dann kam die katastrophe - an einem abend ging sie nicht rechtzeitig schlafen, bzw. sie liebten sich und verschliefen daraufhin am morgen - die kinder wollten nicht in den kindergarten - sie kam zu spät in den betrieb und zur politikversammlung- nichts mehr klappte usw usw - ich such noch raus, wie er hieß, wenn es euch interessiert.

so und jetzt helft mir, einen begriff zu finden, der nicht reproduktionsarbeit heißt - damit alle sich drin wiederfinden können.
herzlich frigga
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ConnySeltmann



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 19.07.07

BeitragThema: Re: reproduktionsarbeit   Di Aug 14, 2007 1:22 am

frigga schrieb:
liebe mitstreitende
was mich verwirrt, ist....

dann möchte ich noch wissen, wie es möglich ist, dassein beitrag mehr als 100 leserinnen hat, wenn es nur 21 mitglieder gibt? eine technische frage
herzlich frigga

liebe Frigga,

ich bin begeistert, wie Du das Forum mit guten Beiträgen fütterst- das sollte wirklich vielen Frauen Mut machen, es ebenso zu versuchen.

Zu Deiner Frage mit den leserinnen und den Mitgliedern ist es einfach so, dass bei jedem Anklicken des Beitrages dieses als Lesen gezählt wird- dabei spielt es keine Rolle, ob Frau angemeldet ist (wenn Du mal in der Leiste unten schaust, steht dort immer, wer sich zuletzt angemeldet hat, wieviel Beiträge es gibt und auch, wer gerade online ist- und da gibt es die Rubriken Mitglied, versteckt (wie auch immer das funktionieren soll...) und Gast), und manchmal liest Frau auch Beiträge mehrmals, und das wird auch jedesmal gezählt.

Da es schon sehr spät ist, belasse ich es dabei und hoffe, Dir ein wenig geholfen zu haben

Liebe Grüße von Conny aus Essen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rote Nelke

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 19.07.07

BeitragThema: andere Begriffe für Reproduktion   Di Aug 14, 2007 4:34 pm


Private
Erholung
Freizeit
Rückzug
Nichtarbeit


Grüße, Kersten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 18.07.07

BeitragThema: Re: reproduktionsarbeit   Mo Sep 10, 2007 5:12 pm

Liebe Frigga,
mit der Reproduktionsarbeit ist es wie mit der menschenProduktion, auch ein dürres wort. Und beschreibt ja beides die gesellschaftliche und individuelle Produktion von anderen und sich selbst.
aber ein guter begriff ist mir noch nicht eingefallen.

allerdings ein weiteres Problem, das in unserem 4x4 tag nicht vorkommt und das ist die bei vielen notwendige Fahrtzeit, die immer länger wird,je seltener die Berufsarbeit. also wir sind ja zum teil 2 Stunden täglich unterwegs nur um vom ort des lebens an den Ort der Erwerbsarbeit zu gelangen. und es berücksichtigt nicht die unterschiedlichen Lebensphasen, das heisst es müsste noch Variablen der Phasen geben, also in Schule und Studium, wenn die Babies sehr klein sind, wenn wir eine Auszeit nehmen wollen usw.

und ein weiteres: die Bereiche sind ja nur gedanklich zu trennen. im realen leben durchdringen sie sich, bei Heimarbeiterinnen, Freiberuflerinnen, Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen bis zur Unkenntlichkeit. Gut definierbar und begrenzbar ist eigenlihc nur die Erwerbsarbeit mit Arbeitsvertrag. und da frage ich mich, ob dieses MOdell nicht zu sehr auf die klassiosche Erwerbsarbeit fokussiert ist und die Veränderungen in der Arbeitswelt noch zu wenig aufnimmt.??

findet Christel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://linke-frauen.free-boards.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: reproduktionsarbeit   

Nach oben Nach unten
 
reproduktionsarbeit
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Linke.Frauen :: Gechlechterverhältnisse :: Werkstattbroschüren :: Die 4 in 1 Perspektive-
Gehe zu: