Linke.Frauen

Forum von FeministInnen in und um die Linke.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Austausch | 
 

 porno - pro und contra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
christian

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 19.07.07

BeitragThema: porno - pro und contra   Mo Jul 30, 2007 7:13 pm

hallo in die runde, Wink
es hat - noch auf der mailingliste - eine angeregte diskussion um pornografie gegeben. die einen haben sich mit der porNO-kampagne von alice schwarzer einverstanden erklärt, während andere auf die gefahr von zensur hinwiesen und auch fragten, was denn so schlimm an pornografie wäre. ich fände es gut, wenn diese diskussion hier im forum in übersichtlicherer und konzentrierterer form weitergeführt würde.

vorausschicken möchte ich, dass für mich jeglicher druck oder zwang auf menschen, um sie zur beteiligung an der herstellung pornografischen materials zu bringen, strikt abzulehnen ist. nötigung ist ein strafbewehrtes delikt. darum soll es hier nicht gehen.

ich möchte vielmehr darüber diskutieren, wie aus linker sicht pornografie zu bewerten ist - unter der voraussetzung, dass
- die beteiligten volljährig sind,
- dies freiwillig tun (in dem sinne, wie auch anderen jobs freiwillig gemacht werden) und
- pornografisches material nur auf nachfrage erhältlich ist (also nicht einfach neben den tageszeitungen und anderen magazinen liegend angeboten wird).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.christian-schenk.net
anne-aa



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.08.07

BeitragThema: Re: porno - pro und contra   Di Aug 21, 2007 9:50 pm

christian schrieb:
und auch fragten, was denn so schlimm an pornografie wäre.
tja, was ist schlimm an pornografie. was mich an pornografie stört, ist die Tatsache, dass sich in den Köpfen der "Konsumenten" beiderlei Geschlechts durch die Bilder und Szenen (Rollen-)bilder zementieren, die die eigene Phantasie -möglicherweise- zerstören oder zumindest einengen !

EROTIK ist für mich zentral. Es gab mal eine griechische Philosophin (Aspasia von Milet) die bekannt wurde durch die Aussage "Erotik ist das Ziel aller Erkenntnis". Eine starke Aussage, wie ich finde.

Aber Pornografie ? "Humpf"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sabine.Koernig



Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 20.08.07

BeitragThema: Warum nicht sämtlichen hohlen Konsum verbieten   Di Aug 21, 2007 10:06 pm

Vielleicht sollte man auch Cola, Fastfood, Raumspray und Goldfische im Glas verbieten? Außerdem anspruchslose Literatur, Soapoperas, Volksmusik. Diese Liste ist nicht vollständig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
anne-aa



Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 12.08.07

BeitragThema: Re: porno - pro und contra   Do Aug 23, 2007 1:52 pm

Sabine.Koernig schrieb:
Vielleicht sollte man auch Cola, Fastfood, Raumspray und Goldfische im Glas verbieten? Außerdem anspruchslose Literatur, Soapoperas, Volksmusik. Diese Liste ist nicht vollständig.
du hast natürlich schon ein bisschen recht. Schließlich lassen wir uns die Lust an der Lust nicht verbieten ! Andererseits sind manche Pornos - unabhängig von konkreten gezeigten Handlungen - Frauen-verachtend gemeint und ihre Absicht ist nicht, lustvolle Sexualität zu fördern, sondern mit (männlichem) Frust Kohle zu machen ...

Übrigens, ihr "LISA"s seid doch so nah dran an der Bundespolitik ? Derzeit wird das Sexualstrafrecht unter dem Vorwand der Bekämpfung von "Kinderpornografie" massiv verschärft. Anscheinend nutzen die Befürworter das "Sommerloch", um abzulenken .... http://blog.hannelore.org/2007/08/wie-uns-das-patriarchat-den-hahn-der.html

Wäre schön, wenn sich die Linke hier massiv zu Wort melden würde. Oder wollt ihr eine prüde, lustfeindliche Gesellschaft wie in Amerika ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rote Nelke

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 19.07.07

BeitragThema: Re: porno - pro und contra   Fr Aug 24, 2007 11:01 pm

Hi Anne,
und was ist dein politischer Beitrag?
Grüße, Kersten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
christian

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 19.07.07

BeitragThema: Re: porno - pro und contra   Mi Okt 31, 2007 9:04 pm

anne-aa schrieb:
... was mich an pornografie stört, ist die Tatsache, dass sich in den Köpfen der "Konsumenten" beiderlei Geschlechts durch die Bilder und Szenen (Rollen-)bilder zementieren, die die eigene Phantasie -möglicherweise- zerstören oder zumindest einengen ! ....
ich kann mir weder männer noch frauen vorstellen, die sich pornos anschauen, die sie nicht anturnen. pornos decken insofern höchstens auf, was im eigenen kopf schon vorhanden ist. von daher kann ich nicht erkennen, wo da eine gefahr sein soll, dass die eigene phantasie durch den konsum von pornos zerstört oder eingeengt wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.christian-schenk.net
christian

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 19.07.07

BeitragThema: Re: porno - pro und contra   Mi Okt 31, 2007 9:06 pm

anne-aa schrieb:
... Derzeit wird das Sexualstrafrecht unter dem Vorwand der Bekämpfung von "Kinderpornografie" massiv verschärft. ....
wo wird was verschärft? ist das nicht bloß panikmache? mir ist kein entsprechender gesetzentwurf bekannt. lasse mich aber gern eines schlechteren belehren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.christian-schenk.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: porno - pro und contra   

Nach oben Nach unten
 
porno - pro und contra
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Castingstars pro und Contra
» LL oder Reinlecithin?
» "Ehrenmord"
» Argumente für Eugenik und Genozid

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Linke.Frauen :: Gechlechterverhältnisse :: Sexualtiät/Erotik/Pronografie-
Gehe zu: